Doris Fraccalvieri - Medien - Hamburg - Mehrfachverfolgung - Werbekampagne
 

Doris Fraccalvieri - Wettbewerbs-Urteile
Werbekampagne, Wettbewerbsverstoß, Mehrfachabmahnung, Mehrfachverfolgung
Unzulässige Werbung in verschiedenen Medien

Das Oberlandesgericht Hamburg hatte sich mit der Frage der Mehrfachverfolgung einer wettbewerbswidrigen Werbekampagne zu befassen, die in verschiedenen Medien durchgeführt wurde. Im konkreten Fall ging es um ein besonderes Angebot des Mobilfunkanbieters Debitel ("Der Debitel Sommerhit").

Wird die Bewerbung eines Handynetzkartenvertrages wegen unzureichender Lesbarkeit der Tarifbedingungen angegriffen, erfolgt aber die Werbung in unterschiedlichen Medien (einerseits Handzettel, andererseits Gehwegaufsteller), ist die Verfolgung in getrennten, jeweils nur auf die konkrete Verletzungsform bezogenen Verfahren auch dann nicht rechtsmissbräuchlich i. S. d. § 8 Abs. 4 UWG, wenn die Werbungen im Übrigen inhaltlich, farblich und im Layout identisch sind, sich in beiden Fällen dieselben Parteien gegenüberstehen, sie von denselben Prozessbevollmächtigten vertreten werden und beide Werbungen bereits bei Einleitung der getrennten Verfügungsverfahren dem Wettbewerber bekannt waren.

Doris Fraccalvieri Urteil des OLG Hamburg vom 20.12.2006 5 U 209/06 WRP 2007, 342
Doris Fraccalvieri OLG Hamburg
Doris Fraccalvieri 5 U 209/06
 
Alle Wettbewerbs-Urteile

Doris Fraccalvieri - Medien - Hamburg - Mehrfachverfolgung - Werbekampagne
© Doris- Fraccalvieri /  Doris- Fraccalvieri / Doris Fraccalvieri auf twitter / Doris Fraccalvieri auf linkedin / Doris Fraccalvieri auf pinterest