Doris Fraccalvieri - Coburg - Bewertungen - Widerspruchsrecht - Prozess
 

Doris Fraccalvieri - Wettbewerbs-Urteile
eBay, Gewerbe, Bewertungsanzahl
Kein gewerblicher eBay-Handel trotz 1700 Bewertungen

Ein eBay-Mitglied bot laufend gebrauchte Kleidungsstücke zum Verkauf an. Obwohl für ihn mittlerweile 1700 Bewertungen abgegeben worden waren, behauptete der fleißige Verkäufer, als Privatperson zu handeln und daher nicht verpflichtet zu sein, seine Kunden auf ein Widerspruchsrecht hinzuweisen. Ein gewerblicher eBay-Händler sah dies anders und nahm ihn wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens in Anspruch.

Im Prozess trug der Beklagte vor, aus lauter Einsamkeit sei er kaufsüchtig geworden und habe zahlreiche Klamotten online gekauft und dann - zum Teil mit hohen Verlusten - weiterveräußert. Das Landgericht Coburg verneinte schließlich einen Verstoß gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. Der Verkäufer sei nicht als Unternehmer im Rechtssinne anzusehen. Dagegen spreche insbesondere, dass er nicht die Kriterien eines (eBay-)"Powersellers" erfülle, nämlich ein monatliches Handelsvolumen von mindestens 3.000 Euro Umsatz oder wenigstens 300 verkaufte Artikel pro Monat. Als privater Anbieter müsse er demzufolge die Verbraucherschutzvorschriften nicht beachten.

Doris Fraccalvieri Urteil des LG Coburg vom 19.10.2006 1 HK O 32/06 Pressemitteilung des LG Coburg
Doris Fraccalvieri LG Coburg
Doris Fraccalvieri 1 HK O 32/06
 
Alle Wettbewerbs-Urteile

Doris Fraccalvieri - Coburg - Bewertungen - Widerspruchsrecht - Prozess
© Doris- Fraccalvieri /  Doris- Fraccalvieri / Doris Fraccalvieri auf twitter / Doris Fraccalvieri auf linkedin / Doris Fraccalvieri auf pinterest